Home » Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf

  • 1962 in Bayreuth geboren und dort aufgewachsen;
  • ab 1974 Mitwirkung in der Kinderstatisterie der Bayreuther Festspiele;
  • 1979 Regiehospitanz bei Wolfgang Wagner „Parsifal“;
  • 1980 bis 1983 Studium Folkwanghochschule Essen: Musiktheater/Regie, Abschluß mit Diplom;
  • 1980 Regiehospitanz bei Verdis „Macbeth“ Oper Essen;
  • 1981 erste Regieassistenz am Theater Hof „Orpheus in der Unterwelt“;
  • 1984 Erstes Engagement als Assistent für Oper, Operette und Schauspiel am Theater Hof, erste kleine Rollen u.a. in Operetten;
  • 1984 – 1989 Bad Hersfelder Festspiele, u.a. Regieassistent und Abendspielleiter, Dramaturg, Disponent und KBB, Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei Karl Vibach und Dr. Peter Lotschak;
  • 1986 erste eigene Regie: „Acis und Galatea“ von Händel;
  • 1987 erste Operetten-Regie „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“ am Landestheater Detmold, auch als Tenor-Buffo;
  • 1986/87 Studium Gesang am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg;
  • 1988 bis 1993 Regieassistent, Dramaturg, Moderator und Darsteller/Buffo-Tenor in allen Sparten am Landestheater Coburg;
  • 1993 bis 1995 Dramaturg und Spielleiter am Metropol–Theater Berlin;
  • 1995 bis 1996 Dramaturg und Spielleiter am Pfalztheater Kaiserslautern;
  • 1997 Dozent für Deutsche Sprache und Kultur in Osaka/Japan;
  • seit 1998 überwiegend freiberuflich tätig, u.a.
    • Luisenburg – Festspiele Wunsiedel 2000 und 2001, Uraufführungen von zwei eigenen Bühnenfassungen: „Der Name der Rose“ und „Schlafes Bruder“,
    • seitdem weitere Uraufführungen u.a. „Kaspar Hauser“, „Doktor Katzenberger“ (nach Jean Paul) und „Alexis Sorbas“ – Musical mit Konstantin Wecker;
    • 2003 erste Mitwirkung Coburger Sommeroperette, zuletzt 2016;
    • 2003/04 Pers. Referent des Intendanten Oper Halle;
    • 2004 Burgfestspiele Mayen als Darsteller;
    • 2005 und 2006 Bayreuther Festspiele, Spielleiter für „Tristan“;
    • seit 2005 Komödie im Bayerischen Hof München, zuletzt 2015;
  • Gastspiele u.a.
    • Badisches Staatstheater Karlsruhe 1999,
    • Theater Lüneburg (3 Inszenierungen),
    • Theater Regensburg,
    • Clingenburg-Festspiele,
    • Eutiner Festspiele, zuletzt 2015,
    • Pramtaler Sommeroperette Oberösterreich, zuletzt 2016;
  • seit 2008 Fachwechsel: Onkel Beaubuisson, Ypsheim, Giesecke etc.
  • Zahlreiche Tourneen u.a. für Landgraf, ASA Event, Platner Görlitz;
  • Moderationen für Konzerte, vor allem im Bereich Operette;
  • mit Heinz Erhardt – Programmen bundesweit unterwegs.
  • Geplant: Silvesterkonzerte 2016 Bad Reichenhaller Philharmonie, „Sissi“ – Tournee als Spielleiter und „Major Krespl“ Jan. 2017 „Frau Luna“ bei der Pramtaler Sommeroperette „Theophil“ Juni 2017 „Wiener Blut“ bei den Johann Strauss Tagen Bad Reichenhall „Ypsheim“ im September 2017

Comments are closed.